8. KAUNITZGASSE –

VERZEICHNIS DER HÄUSER MIT UNGERADEN NUMMERN

 

In diesem Kapitel sind alle Häuser der Kaunitzgasse mit ungeraden Nummern aufgelistet, prinzipiell gereiht nach der Nummerierung von 1863 (rot).

Es wird aber bei jedem Haus auch die Nummer angegeben, die Robert Messner in seinem Buch für das Jahr 1976 anführt (blau). Schließlich wird bei jedem Haus auch die Konskriptionsnummer von 1846 festgehalten (grün).

 

Zu beachten ist, dass die ersten beiden Häuser vor Einführung der Orientierungsnummern zur Vorstadt Laimgrube gehörten (das ist auch ausdrücklich vermerkt), die anderen Gebäude jedoch zur Vorstadt Magdalenengrund (auch als Magdalenagrund bezeichnet). 

 

In der Tabelle werden die Angaben aus den wichtigsten Häuserverzeichnissen angeführt, die im „Kapitel 11.1. / Gedruckte Quellen (Häuserverzeichnisse)“ zu finden sind.

 

Es handelt sich um Informationen über

  • Entstehungsjahr des HV oder Jahr der Datenerhebung
  • KNR oder Orientierungsnummer, Straßenbezeichnung, eventuell Hausschild
  • Besitzer
  • Größe bzw. Höhe (Stockwerke), falls angegeben

 

 

Kaunitzgasse 1  (1863)   Kaunitzg. 1 = Gumpendorfer Straße 61 = Luftbadg. 16 (1976)   Laimgrube Konskriptionsnummer 136 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR 

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1821 (Gutjahr)

Laimgrube KNR 136

-       / Obere Gestättengasse

Kaspar Heim

 

 

1829 (Behsel)

Laimgrube KNR 136

-       / Obere Gestättengasse

Kaspar Heim

 

 

1846 (Messner)

Laimgrube KNR 136

 

 

 

 

1852

Laimgrube KNR 136

-       / Obere Gestättengasse

Anton Bauer

 

Holzplatz

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 1 = Gumpendorferstr. 61 = Luftbadg. 16

Magdalena Bauer

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 1 = Luftbadg. 16 = Gumpendorferstr. 61

Karl und Magdalena Markowitsch

verbaut: 259 Quadratkl. / 3 Stockw., 11 Wohnungen

Neubau 1863

1877 (Smöch)

Kaunitzg. 1 = Luftbadg. 16

 

 

 

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 1-3 = Gumpendorfer Straße 61 = Luftbadg. 16

August Schneider u. 5 Mitbesitzer

verbaut: 914 m2 / 3 Stockw., 32 Wohnungen

EZ: 451 / Parz.-Nr. 384 / erbaut 1868

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg. 1 = Luftbadg. 16 = Gumpendorferstr. 61

Anna Presl u. Karoline Blacsek

verbaut: 912 m2 / 3 Stockw., 34 Wohnungen

EZ: 451

erbaut 1872

1929 (Salzberg)

Kaunitzg. 1 = Gumpendorferstr. 59, 61

Maria Hlawa u. Mitbes.

3 Stockw., 8 Geschäfts- lokale, 20 Wohnungen

EZ: 451 / Eckhaus erbaut 1872

1976 (Messner)

Kaunitzg. 1 = Gumpendorfer Str. 61 = Luftbadg. 16

teilweise zum Esterhazybad gehörig, Café-Konditorei Peter Szauter, früher auch Gastwirtschaft Weißer Hahn

 

 

Laut Foto 2018

 

 

 

errichtet 1983-85

 

Kaunitzgasse 3 (siehe auch 5) (1863)    Eggerthg. 11 = Kaunitzg. 3, nördl. Teil (1976)    Laimgrube Konskriptionsnummer 110 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR 

 

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1812 (Fraißl)

Laimgrube KNR 100

-       / Untere Gestättengasse

Joseph Bernhuberscher Garten

 

Garten

1821 (Gutjahr)

Laimgrube KNR 110

-       / Untere Gestättengasse

 

 

unbebauter Gartenplatz

1829 (Behsel)

Laimgrube KNR 100

-       / Untere Gestättengasse

Land(olph) Schreibers Gartenplatz

 

Gartenplatz

1846 (Messner)

Laimgrube KNR 110

-       / Bauplatz

 

 

 

1852

Laimgrube KNR 110

-       / Obere Gestättengasse

Anna Schreiber

 

Gartengrund

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 3

Johann und Juliana Fraunberger

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzgasse 3

Johann und Julie Frauenberger

unverbaut: 60 Quadratkl./ ebenerdig, 1 Wohnung bzw. Partei

unverbaut

1875 (Schlesinger)

Kaunitzgasse 3

Johann Frauenberger

Gartengrund; unverbaut: 60 Quadratkl.

unverbaut

1877 (Smöch)

Kaunitzg. 3

Johann Frauenberger

4 Stockwerke, 16 Wohn.

 

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 1-3 = Gumpendorferstr. 61 = Luftbadg. 16

 

 

 

1905 (Kataster Lenobel)

Eggerthg. 11 = Kaunitzg. 3, 5

Johann Fraunberger sen. und jun.

verbaut: 504 m2 / 4 Stockwerke, 17 Wohnungen

EZ: 141

1929 (Salzberg)

Eggerthg. 11

Margarete Neufeld

verbaut: 504 m2 / 4 Stockwerke, 5 Geschäfts-lokale, 17 Wohnungen

EZ: 141, Eckhaus

erworben 1922

1976 (Messner)

Eggerthg. 11, Kaunitzg. 3, nördl. Teil

 

 

 

2018 ( www.wien.gv.at / Kulturgut)

Eggerthg. 11 = Kaunitzg. 3 (lt. Plan: Kaunitzg. 3-5)

 

fünf Geschosse

erbaut 1874

 

Kaunitzgasse 5 (1863)                    Kaunitzg. 3, südwestl. Teil (1976)                     Magdalenagrund Konskriptionsnummer 4 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr. 

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

31

„Heilige Dreyfaltigkeit“ / Am Bergsteig

Johann Paul Höfele, bgl. Chyrurgus

 

 

1786 (Fischer)

31

„Heilige Dreyfaltigkeit“ / Am Bergsteig

Johann Paul Höfele, bgl. Chyrurgus

 

 

1789 (Hofer)

31

„Heilige Dreyfaltigkeit“ / Am Bergsteig

Johann Paul Höfele, bgl. Chyrurgus

 

 

1796

4

„Heilige Dreyfaltigkeit“ / Hauptstraße an der Wien

Johann Bernhuber

1 Stock

 

 

1816 (Gutjahr)

4

„Heilige Dreyfaltigkeit“ / Brunngassel

Johann Haßlinger

 

 

1829 (Behsel)

4

„Heilige Dreyfaltigkeit“ / Brunngasse

Landolph Schreiber

 

 

1846 (Messner)

4

„Zum blauen Stern“, auch „Zur hl. Dreifaltigkeit“

 

 

 

1852

4

„Zum blauen Stern“ / Brunngasse

Anna Schreiber

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Schreiberg. 2 = Kaunitzg. 5 

Johann und Juliana Frauenberger

 

 

1869 (Czapek)

Schreiberg. 2 = Kaunitzg. 5

Johann und Julie Frauenberger

verbaut: 64 Quadratkl. /

2 Stockw., 8 Wohnungen

erbaut vor 1801

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 5 = Dürerg. 29

Johann und Juliana Traunberger (recte Fraunberger)

verbaut: 504 m2 / 3 Stockwerke, 14 Wohn.

EZ: 141 / Parz. 435

erbaut 1879

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg 3 + 5 siehe Eggerthgasse 11

Johann Fraunberger sen. und jun.

verbaut: 504 m2 /

4 Stockwerke, 17 Wohn.

EZ: 141

1929 (Salzberg)

Kaunitzg 3 + 5 siehe Eggerthgasse 11

Margarete Neufeld

4 Stockwerke, 5 Ge-schäftslokale, 17 Wohn.

EZ: 141 / Eckhaus

erworben 1922

1976 (Messner)

Kaunitzg. 3, südwestl. Teil

 

 

Neubau 1874

2018 ( www.wien.gv.at / Kulturgut)

Eggerthg. 11 = Kaunitzg. 3 (lt. Plan: Kaunitzg. 3-5)

 

fünf Geschosse

erbaut 1874

  

Kaunitzgasse 7 (1863)                                Kaunitzg. 7 (1976)                            Magdalenagrund Konskriptionsnummer 1 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr. 

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

30

„Flucht in Egypten“ / Am Bergsteig

Regina Girscheck, Hofmeisterswitwe

 

 

1786 (Fischer)

30

„Flucht in Egypten“ / Am Bergsteig

Regina Girscheck,

 

 

1789 (Hofer)

30

„Flucht in Egypten“ / Am Bergsteig

Josefa Ertscht

 

 

1796

1

„Flucht in Egypten“ / Hauptstraße an der Wien

Johann Michael Schmatz

1 Stockwerk

 

1816 (Gutjahr)

1

„Flucht in Egypten“ / Rückwärts Mariahilf am Berg

Theresia Schmatzische Erben

1 Stockwerk

 

1829 (Behsel)

1

„Flucht in Egypten“ / Rückwärts Mariahilf am Berg

Theresia Schmatz‘sche Erben

 

 

1846 (Messner)

1

„Zur Flucht nach Ägypten“, Pawlatschen

 

 

 

1852

1

-       / Berggasse

Georg und Anna Wittl

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 7 = Schreibergasse 4

Josef und Josefa Simon

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 7 = Schreibergasse 4

Josef Simon

verbaut: 52 Quadratkl.,

1 Stockw., 4 Wohnungen

vor 1801

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 7 = Schreibergasse 4

Josefa Simon

verbaut: 187 m2, 1 Stockw., 2 Wohn.

EZ: 458 / Parz. 436

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg. 7

Franz Knotz

187 m2 / 1 Stockwerk, 5 Wohnungen

EZ: 458

1929 (Salzberg)

Kaunitzg. 7

Franz und Theresia Knotz

1 Stockwerk, 1 Geschäfts-lokal, 3 Wohnungen

EZ: 458 / Mittelhaus,

erworben: 1900

1976 (Messner)

Kaunitzg. 7

 

 

 

2018 ( www.wien.gv.at / Kulturgut)

Kaunitzg. 7

 

 

Baualter lt. wien.gv 1781-1848

  

Kaunitzgasse 9 (1863)                     Kaunitzg. 9, nordöstl. Teil (1976)                        Magdalenagrund Konskriptionsnummer 3 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr. 

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

32

„St. Johann v. Nepomuk“ / Am Bergsteig

Jakob Fenz, bgl. Bäckermr.

 

 

1786 (Fischer)

32

„St. Johann v. Nepomuk“ / Am Bergsteig

Jakob Pfenz, bgl. Bäckermr.

 

 

1789 (Hofer)

32

„St. Johann v. Nepomuk“ / Am Bergsteig

Jakob Pfenz, bgl. Bäckermr.

 

 

1796

3

„St. Johann v. Nepomuk“ / Haupt-straße an der Wien

Jakob Fenz

 

 

1816 (Gutjahr)

3

„Johann von Nepomuk“ / Brunngassel

Jakob Fenz

 

 

1829 (Behsel)

3

-       / Brunngasse

Andreas Keller

 

 

1846 (Messner)

3

„Zum hl. Johann Nepomuk“ / -

 

 

 

1852

3

-       /  Brunngasse

Matth. u. Margaretha Gnann

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 9 = Schreiberg. 6

Josef Eggendorfer

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 9 = Schreiberg. 6

Josef Eggendorfer

verbaut: 56 Quadratkl. /

2 Stockw., 6 Wohnungen

vor 1801

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 9 = Schreiberg. 6

Franz und Marie Brenner

verbaut: 201 m2 /

 2 Stockw., 4 Wohnungen

EZ: 460 / Parz. 437

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg. 9 + 11 = Dürerg. 26

Wilhelm und Franziska Behal

 

4 Stockwerke, 16 Wohnungen

EZ: 460 + 41

erbaut 1904

1929 (Salzberg)

Kaunitzg. 9 + 11

Wilhelm und Franziska Behal

 

4 Stockwerke, 2 Geschäfts-lokale, 13 Wohnungen

EZ: 460 / Eckhaus

erbaut 1905

1976 (Messner)

Kaunitzg. 9, nordöstl. Teil

 

 

 

2018 ( www.wien.gv.at / Kulturgut)

Kaunitzg. 9 = Dürergasse 26

 

fünf Geschosse

erbaut 1904

 

Kaunitzgasse 11 (1863)              Kaunitzg. 9, südwestl. Teil Dürerg. 26 (1976)          Magdalenagrund Konskriptionsnummer 2 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr.

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

29

-       / Am Bergsteig

Joseph Hochfellner, bgl. Kürschnermr.

 

 

1786 (Fischer)

29

-       / Am Bergsteig

Joseph Hochfellner, bgl. Kürschnermr.

 

 

1789 (Hofer)

29

-       / Am Bergsteig

Johann Falcely, Kammerdiener

 

 

1796

2

-       /Hauptstr. an der Wien

Johann Falcety, Kammerdiener

1 Stockwerk

 

1816 (Gutjahr)

2

-       / Bergsteiggassel

Franz Nick

 

 

1829 (Behsel)

2

-       / Bergsteiggasse

Landolph Schreiber

 

 

1846 (Messner)

2

„Zum hl. Leopold“ / -

 

 

 

1852

2

-       / Bergsteiggasse

Anna Schreiber

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 11 = Bergsteiggasse 10

Johann Frauenberger

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 11 = Bergsteiggasse 10

Johann Frauenberger

verbaut: 54 Quadratkl. /

1 Stockw., 8 Wohnungen

vor 1801

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 11= Schreiberg. 8 = Bergsteigg. 10

Josef Wessely u. 5 Mitbesitzer

194 m2 / 1 Stock, 6 Wohnungen

EZ: 41 / Parz. 438

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg. 9 + 11 (= Dürerg. 26)

Wilhelm und Franziska Behal

4 Stockwerke, 16 Wohnungen

EZ: 460 + 41 

erbaut 1904

1929 (Salzberg)

Kaunitzg. 9 + 11

Wilhelm und Franziska Behal

 

4 Stockwerke, 2 Geschäftslokale, 13 Wohnungen

EZ: 460

erbaut 1905

1976 (Messner)

Kaunitzg. 9, südwestl. Teil Dürerg. 26

 

 

 

 

Kaunitzgasse 13 (1863)               Dürerg. 25, Kaunitzg. 11, nordöstl. Teil (1976)      Magdalenagrund Konskriptionsnummer 8 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr. 

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

28

„Schwarzer Adler“ / Am Bergsteig

Melchior Leidig, schutzverw.  Branntweiner

 

 

1786 (Fischer)

28

„Schwarzer Adler“ /  Am Bergsteig

Ursula Leidich, Branntweinerswitwe

 

 

1789 (Hofer)

28

„Schwarzer Adler“ / Am Bergsteig

Ulrich Wilak, Branntweiner

 

 

1796

8

„Schwarzer Adler“ / Hauptstr. an der Wien

Ulrich Willax

ebenerdig

 

1816 (Gutjahr)

8

„Schwarzer Adler“ / Bergsteiggassel

Laurenz Ittersburger

 

 

1829 (Behsel)

8

-       / Bergsteigg.

Barbara Soller

 

 

1846 (Messner)

8

„Zum schwarzen Adler“

 

 

 

1852

8

„Schwarzer Adler“ / Bergsteiggasse

Barbara und Josef Soller

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 13 = Bergsteigg. 7

Franz und Magdalena Leber

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 13 = Bergsteiggasse 7

Franz Leber

verbaut: 44 Quadratkl. /

1 Stockw., 6 Wohnungen

vor 1801

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 13 = Bergsteigg. 7 = Magdalenenstr.

Johann Schefzig

verbaut: 162 m2 / 1 Stock,

4 Wohnungen

EZ: 39 /Parz. 439

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg. 13 = Dürerg. 25

Anton und Sidonie Reiss

verbaut: 161 m2 /

1 Stockwerk, 6 Wohnungen

EZ: 39

1929 (Salzberg)

Kaunitzg. 13 = Dürerg. 25

Marie Windischhofer und Mitbesitzer

1 Stockw., 1 Geschäfts-lokal, 6 Wohnungen

EZ: 39 / Eckhaus erworben 1923

1976 (Messner)

Dürerg. 25, Kaunitzg. 11, nordöstl. Teil

 

 

Neubau 1952/53

 

Kaunitzgasse 15 (1863)                    Kaunitzg. 11, mittlerer Teil (1976)               Magdalenagrund Konskriptionsnummer 9 (1846)

  

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR 

Magd.- Gr.

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

27

„Gelbe Schnallen“ / Am Bergsteig

Kaspar Glass, bgl. Schnallenmacher

 

 

1786 (Fischer)

27

„Gelbe Schnallen“ / Am Bergsteig

Kaspar Glass, bgl. Schnallenmacher

 

 

1789 (Hofer)

27

„Gelbe Schnallen“ / Am Bergsteig

Kaspar Glass, bgl. Schnallenmacher

 

 

1796

9

„Gelbe Schnalle“ / Hauptstr. an der Wien

Theresia Glass

1 Stock

 

1816 (Gutjahr)

9

„Gelbe Schaale“ / Rückwärts Mariahilf am Berg

Anton Beiger

 

 

1829 (Behsel)

9

„Gelbe Schale“ / Rückwärts Mariahilf am Berg

Katharina Beiggert

 

 

1846 (Messner)

9

„Zur gelben Schnalle“

 

 

 

1852

9

„Gelbe Schale“ / Berggasse

Friedrich Kröning

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 15

Michael und Barbara Stopper

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 15

Michael Stopper

verbaut: 38 Quadratkl. /

1 Stockw., 8 Wohnungen

vor 1801

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 15

Markus Fröschl

verbaut: 137 m2 /

1 Stockw., 7 Wohnungen

EZ: 461 / Parz. 440

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg. 15

Matthias und Barbara Lind

verbaut: 137 m2 / 1 Stockwerk, 8 Wohnungen

EZ: 461

1929 (Salzberg)

Kaunitzg. 15

Matthias und Barbara Lind

1 Stockwerk, 8 Wohnungen

EZ: 461 / Mittelhaus erworben 1893

1976 (Messner)

Kaunitzg. 11, mittlerer Teil

 

 

Neubau 1952/53

 

Kaunitzgasse 17 (1863)                      Dürergasse 23, Hofraum (1976)                   Magdalenagrund Konskriptionsnummer 10 (1846)

  

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr.

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

26

„Grüner Kögel“ / Am Bergsteig

Anton Streit, bgl. Tandler

 

 

1786 (Fischer)

26

„Grüner Kögel“ / Am Bergsteig

Anton Streit, bgl. Tandler

 

 

1789 (Hofer)

26

Am Bergsteig

Anton Streit, bgl. Tandler

 

 

1796

10

Hauptstr. an der Wien

Jakob Schachtner

1 Stockwerk

 

1816 (Gutjahr)

10

„Grüner Kegel“ / Kögelgasse

Felix Hegele

 

 

1829 (Behsel)

10

„Grüner Kegel“ / Kegelg.

Katharina Hartwig

 

 

1846 (Messner)

10

 

 

 

 

1852

10

-       / Kegelgasse

Anna Zelweger

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 17 = Bergsteiggasse 3

Josef und Marie Löffler

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 17 = Bergsteiggasse 3

Maria Löffler

verbaut: 28 Quadratkl. / ebenerdig, 2 Wohnungen

Zubau 1834

1885 (Kataster Schlessinger)

Bergsteigg. 3 = Kaunitzg. 17

Wenzel und Magdalena Maresch

verbaut: 101 m2 / ebenerdig, 2 Wohnungen

EZ: 35 / Parz. 441

1905 (Kataster Lenobel)

EZ 35 wird Teil von Magdalenenstr. 72 + 74 = Kaunitzg. 17 = Dürerg. 19

Karl Heinrich Soubek

verbaut: 930 m2 /

4 Stockw., 45 Wohnungen

EZ: 35 + 37

erbaut 1903

1929 (Salzberg)

EZ 35 nicht enthalten, aber EZ 37 = Dürerg. 23

Ludmilla Lichtblau

441 m2 / 4 Stockw., 2 Ge-schäftslokale, 15 Wohn.

erbaut 1904 / erworben 1913

1976 (Messner)

Dürergasse 23, Hofraum

 

 

  

 

Kaunitzgasse 19 (1863)       Teil des Gartens von Magdalenenstr. 10 (1976)           Magdalenagrund Konskriptionsnummer 11 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr.

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

25

„Grüner Kögel“ / Am Bergsteig

Anton Streit, bgl. Tandler

 

 

1786 (Fischer)

25

„Grüner Kögel“ / Am Bergsteig

Anton Streit, bgl. Tandler

 

 

1789 (Hofer)

25

„Grüner Kögel“ / Am Bergsteig

Anton Streit, bgl. Tandler

 

 

1796

11

„Grüner Kögel“ / Hauptstr. an der Wien

Jakob Schachtner

1 Stockwerk

 

1816 (Gutjahr)

11

-       / Kögelgasse

Franziska Altkoster

 

 

1829 (Behsel)

11

-       / Kegelgasse

Franziska Altkofer

 

 

1846 (Messner)

11

„Zum grünen Kegel“

 

 

 

1852

11

-       /„Grüner Kegel“ / Kegelg.

Michael und Katharina Garweis

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 19

Adam und Barbara Ritter

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzgasse 19

Leopold Waldherr

verbaut: 11 Quadratkl. / ebenerdig, 1 Wohnung

vor 1801

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzgasse 19

Josef und Aloisia Wehartitzky

verbaut: 40 m2 / ebenerdig, 1 Wohnung

EZ: 462 / Parz. 474

1905 (Kataster Lenobel)

 

 

 

EZ 462 „demoliert“

1929 (Salzberg)

EZ 462 nicht enthalten, vgl. aber „Kaunitzg. 17“

 

 

 

1976 (Messner)

nordöstl. Teil des zu Magdalenenstr. 10 gehörigen, an die Höfe von Kaunitzg. 11-13 und von Dürerg. 23 angrenzenden Gartens

 

 

 

 

Kaunitzgasse 21 (1863)                  Kaunitzg. 11, südwestl. Teil (1976)                   Magdalenagrund Konskriptionsnummer 12 (1846)

  

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR 

Magd.- Gr.

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

24

„Rothe Kugel“ / Am Bergsteig

Martin Sthaul, kais. Kutscher

 

 

1786 (Fischer)

24

„Rothe Kugel“ / Am Bergsteig

Martin Stahel, kais. Kutscher

 

 

1789 (Hofer)

24

„Rothe Kugel“ / Am Bergsteig

Martin Stahel, kais. Kutscher

 

 

1796

12

„Rothe Kugel“ / Hauptstr. an der Wien

Justina Staul

1 Stock

 

1816 (Gutjahr)

12

„Rothe Kugel“ / Kögelgasse

Justina Staub (recte Staul)

 

 

1829 (Behsel)

12

-       / Rückwärts Mariahilf am Berg

Staul’sche Erben

 

 

1846 (Messner)

12

„Zur roten Kugel“

 

 

 

1852

12

-       / Kegelgasse

Staul’s Geschwister

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 21

Friedrich Hofbauer

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 21

Friedrich Hofbauer

verbaut: 27 Quadratkl. /

2 Stockw., 10 Wohnungen

vor 1801

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 21

Josefa Heytmarek

verbaut: 97 m2 / 2 Stockw., 10 Wohnungen

EZ: 463 / Parz. 475

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg. 21

Franz Österreicher

verbaut: 96 m2 / 2 Stockw., 11 Wohnungen

EZ: 463

1929 (Salzberg)

nicht vergeben

 

 

EZ 463 nicht vergeben

1976 (Messner)

Kaunitzg. 11, südwestl. Teil

 

 

Neubau 1952/53

 

Kaunitzgasse 23 (1863)                   Kaunitzg. 13, nordöstl. Teil (1976)                 Magdalenagrund Konskriptionsnummer 13 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr.

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

23

„Rothes Kreuz“ / Am Bergsteig

Mathias Stellner, Zimmermann

 

 

1786 (Fischer)

23

„Rothes Kreuz“ / Am Bergsteig

Mathias Stellner, Zimmermann

 

 

1789 (Hofer)

23

„Rothes Kreuz“ / Am Bergsteig

Mathias Stellner, Zimmermann

 

 

1796

13

„Rothes Kreutz“ / Hauptstr. an der Wien

Mathias Stellner

ebenerdig

 

1816 (Gutjahr)

13

„Rothes Kreuz“ / Kögelgasse

Johann Baumgartner

 

 

1829 (Behsel)

13

„Rotes Kreuz“ / Rückwärts Mariahilf am Berg

Johann Baumgartner

 

 

1846 (Messner)

13

„Zum roten Kreuz“

 

 

 

1852

13

„Rothes Kreuz“ / Berggasse

Maria Weber

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 23

Marie Weber

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 23

Maria Weber

verbaut: 45 Quadratkl. /

2 Stockw., 4 Wohnungen

vor 1801

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 23

Franz und Aloisia Österreicher

verbaut: 162 m2 / ebenerdig, 4 Wohnungen

EZ: 464 / Parz. 476

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg. 23

Ignaz Österreicher

163 m2 / ebenerdig,

5 Wohnungen

EZ: 464

1929 (Salzberg)

nicht vergeben

 

 

EZ 464 nicht vergeben

1976 (Messner)

Kaunitzg. 13, nordöstl. Teil

 

 

Neubau 1952/53

 

Kaunitzgasse 25 (1863)                    Kaunitzg. 13, südwestl. Teil (1976)                   Magdalenagrund Konskriptionsnummer 14 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr.

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

22

„5 Lerchen“ / Am Bergsteig

Johann Georg Greß, Kutscher

 

 

1786 (Fischer)

22

„5 Lerchen“ / Am Bergsteig

Johann Georg Greß, Kutscher

 

 

1789 (Hofer)

22

„5 Lerchen“ / Am Bergsteig

 

Mathias Seel

 

 

1796

14

„5 Lerchen“ / Hauptstr. an der Wien

Mathias Seel

ebenerdig

 

1816 (Gutjahr)

14

„5 Lerchen“ / Kögelgasse

Johann König

 

 

1829 (Behsel)

14

-       / Rückwärts Mariahilf am Berg

Johann König

 

 

1846 (Messner)

14

„Zu den 5 Lerchen“

 

 

 

1852

14

„5 Lerchen“ / Berggasse

Johann König

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 25

Friederike König

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 25

Friederike König

verbaut: 42 Quadratkl. /

2 Stockw., 8 Wohnungen

vor 1801

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 25

Anton Hain und Jakob Jellinek

verbaut: 151 m2 / ebenerdig, 7 Wohnungen

EZ: 465 / Parz. 477

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg. 25

Georg Aumüller

verbaut: 152 m2 / ebenerdig, 8 Wohnungen

EZ: 465

erbaut 1818

1929 (Salzberg)

Kaunitzg. 25

Gemeinde Wien

ebenerdig, 2 Wohnungen

EZ: 465 / Mittelhaus erbaut 1818

1976 (Messner)

Kaunitzg. 13, südwestl. Teil

 

 

erbaut 1952/53

 

Kaunitzgasse 27 (1863)                 Kaunitzg. 15, nordöstl. Teil (1976)                     Magdalenagrund Konskriptionsnummer 22 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr.

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

15

„Namen Jesu“ / In der Hauptgasse an der Wien

Karl Schäfler, Schneider

 

 

1786 (Fischer)

15

„Namen Jesu“ / In der Hauptgasse an der Wien

Karl Schäfler, Schneider

 

 

1789 (Hofer)

15

„Namen Jesu“ / In der Hauptgasse an der Wien

Theresia Schäfler

 

 

1796

22

„Namen Jesu“ / Bergsteig

Theresia Scheflerische Erben

1 Stockwerk

 

1816 (Gutjahr)

22

„Namen Jesu“ / Hauptstraße an der Wien

Georg Strmiska

 

 

1829 (Behsel)

22

-       / Hauptstr.

Anna Stomiska

 

 

1846 (Messner)

22

„Zum Namen Jesus“

 

 

 

1852

22

-       / Hauptstraße an der Wien

Georg Nickel

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 27 = Magdalenenstr. 82

Georg Nickel

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 27 = Magdalenenstr. 82

Georg Nickl

verbaut: 80 Quadratkl. /

1 Stockw., 12 Wohnungen

vor 1801

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 27 = Magdalenenstr. 82

Georg Nickel

verbaut: 288 m2 /

1 Stockw., 12 Wohnungen

EZ: 627 / Parz. 471

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg. 27 = Magdalenenstr. 82

Feodor Kneusel

verbaut: 287 m2 /

1 Stockw., 14 Wohnungen

EZ: 627

1929 (Salzberg)

Kaunitzg. 27 = Magdalenenstr. 14 (vorher 82)

Barbara Höllerer und Mitbesitzer

1 Stockwerk, 1 Geschäfts-lokal, 10 Wohnungen

EZ: 627

erworben 1928(?)

1976 (Messner)

Kaunitzg. 15, nordöstl. Teil = Magdalenenstr. 12, mittlerer Teil (Hofraum und Garage)

 

 

abgebrochen vor 1962

Neubau 1965 – 67 (siehe Ratzenstadel-Denkmal)

 

Kaunitzgasse 29 (1863)               Kaunitzg. 15, südwestl. Teil (1976)                    Magdalenagrund Konskriptionsnummer 21 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr.

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

16

„Maria Hilf“ / In der Hauptgasse an der Wien

Mathias Kuhtreiber, bgl. Ziegelbrenner

 

 

1786 (Fischer)

16

„Maria Hilf“ / In der Hauptgasse an der Wien

Mathias Kuhtreiber, bgl. Ziegelbrenner

 

 

1789 (Hofer)

16

„Mariahilf“ / In der Hauptgasse an der Wien

Lorenz Rein

 

 

1796

21

„Maria Hilf“ / Bergsteig

Lorenz Reindl

1 Stock

 

1816 (Gutjahr)

21

„Maria Hilf“ / Hauptstraße an der Wien

Anna Reindl

 

 

1829 (Behsel)

21

-       / Hauptstr.

Mathias Welzer

 

 

1846 (Messner)

21

„Zur Mariahilf“

 

 

 

1852

21

-       / Hauptstraße an der Wien

Anna Schwarz, Theresia Wolfstein, Josefa Marschall /

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 29 = Magdalenenstr. 84

Anna Schwarz, Theresia Wolfstein u. Josefa Marschall

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 29 = Magdalenenstr. 84

Anna Schwarz, Theresia Wolfstein u. Josefa Marschall

verbaut: 104 Quadratkl. /

2 Stockw., 7 Wohnungen

Neubau 1815

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 29 = Magdalenenstr. 84

Karoline Klepsch, geb. Weissl

verbaut: 374 m2 /

2 Stockw., 7 Wohnungen

EZ: 628 / Parz. 470 erbaut 1815

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg. 29 = Magdalenenstr. 84

Karoline Klepsch

verbaut: 375 m2 /

2 Stockw., 12 Wohnungen

EZ: 628

1929 (Salzberg)

Kaunitzg. 29 = Magdalenenstr. 16 (früher 84)

Valerie Tauffenbach und Mitbesitzer

1 Stockwerk, 3 Geschäfts-lokale, 10 Wohnungen

EZ: 628

erworben 1916

1976 (Messner)

Kaunitzg. 15, südwestl. Teil/ Magdalenenstr. 12, südwestl. Teil (Städt. Straßenreinigung) – Ratzenstadel-Denkmal

 

 

abgebrochen nach 1962

Neubau 1965 – 67

 

Kaunitzgasse 31 (1863)    Kaunitzg. 17, Magdalenenstr. 12, südwestl. Teil (1976)   Magdalenagrund Konskriptionsnummer 20 (1846)

  

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr.

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

17

„Ritter St. Georg“ / In der Hauptgasse an der Wien

Mathias Minder, Schneider

 

 

1786 (Fischer)

17

„Ritter St. Georg“ / In der Hauptgasse an der Wien

Mathias Minder, Schneider

 

 

1789 (Hofer)

17

„Ritter St. Georg“ / In der Hauptgasse an der Wien

Mathias Minder, Schneider

 

 

1796

20

„Ritter St. Georg“ / Bergsteig

Ferdinand Fischer

1 Stockwerk

 

1816 (Gutjahr)

20

„Ritter St. Georg“ / Hauptstraße an der Wien

Andreas Hartnig

 

 

1829 (Behsel)

20

-       / Hauptstr.

Michael Fischer

 

 

1846 (Messner)

20

„Zum Ritter St. Georg“

 

 

 

1852

20

-       / Hauptstr. an der Wien

Peter und Maria Grundel

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 31 = Magdalenenstr. 86

Grundls Geschwister und Franz u. Karoline Härtel

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 31 = Magdalenenstr. 86

Julius von Fabricius

verbaut: 146 Quadratkl./  

3 Stockw., 19 Wohnungen

Zubau 1868

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 31 = Magdalenenstr. 86

Josef und Theresia Müller

verbaut: 525 m2 /

3 Stockw., 15 Wohnungen

EZ: 629 / Parz. 469 erbaut 1868

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg. 31 = Magdalenenstr. 86

Franz Müller

verbaut: 527 m2 /

3 Stockw., 19 Wohnungen

EZ: 629

erbaut 1785

1929 (Salzberg)

Kaunitzg. 31 = Magdalenenstr. 18 (früher 86)

Eugen Oppolzer

4 Stockwerke, 5 Geschäfts-lokale, 11 Wohnungen

EZ: 629

erbaut 1767 (1785 gestrichen) / erworben 1928

1976 (Messner)

Kaunitzg. 17 =  Magdalenenstr. 12, südwestl. Teil (Städt. Straßenreinigung)

 

 

abgebrochen vor 1962

Neubau 1965 – 67

 

Kaunitzgasse 33 (1863)           Kaunitzg. 33 =  Magdalenenstr. 20 (1976)              Magdalenagrund Konskriptionsnummer 19 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr.

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

18

„St. Florian“ / In der Hauptgasse an der Wien

Michael Reiter

 

 

1786 (Fischer)

18

„St. Florian“ / In der Hauptgasse an der Wien

Michael Reiter

 

 

1789 (Hofer)

18

„St. Florian“ / In der Hauptgasse an der Wien

Katharina Reitter

 

 

1796

19

„St. Florian“ / Bergsteig

Josepha Haselböck

1 Stockwerk

 

1816 (Gutjahr)

19

„Heiliger Florian“ / Hauptstraße an der Wien

Wolfgang Dorn

 

 

1829 (Behsel)

19

-       / Hauptstr.

Joseph Eyerböck

 

 

1846 (Messner)

19

„Zum hl. Florian“

 

 

 

1852

19

-       / Hauptstr. an der Wien

Johann Seidel

 

 

Jahr / Häuserverzeichnis

Orientierungsnr.

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1863 (Winkler)

Kaunitzg. 33 = Magdalenenstr. 88

Josef und Josefa Frimmel

 

 

1869 (Czapek)

Kaunitzg. 33 = Magdalenenstr. 88

Josef Trimmel

verbaut: 160 Quadratkl./

1 Stockw., 14 Wohnungen

erbaut vor 1801

1885 (Kataster Schlessinger)

Kaunitzg. 33 = Magdalenenstr. 88

Peter und Agnes Reimer

verbaut: 576 m2 /1 Stockw., 13 Wohnungen

EZ: 630 / Parz. 468

1905 (Kataster Lenobel)

Kaunitzg. 33 = Magdalenenstr. 88

Peter und Agnes Reimer

verbaut: 347 m2 /

3 Stockw., 18 Wohnungen

EZ: 630

erbaut 1903

1929 (Salzberg)

Kaunitzg. 33 = Magdalenenstr. 20 (früher 88)

Peter, Dr. Theodor und Anton Reimer

4 Stockwerke, 2 Geschäfts-lokale, 16 Wohnungen

EZ: 630 / Mittelhaus

erbaut 1903 / erworben 1910

1976 (Messner)

Kaunitzg. 33 = Magdalenenstr. 20

 

 

 

2018 ( www.wien.gv.at / Kulturgut)

Kaunitzg. 33 = Magdalenenstr. 20

 

fünf Geschosse

erbaut 1897

 

Kaunitzgasse 35 (1863)              Kaunitzg. 35 =  Magdalenenstr. 22 (1976)              Magdalenagrund Konskriptionsnummer 18 (1846)

 

Jahr / Häuserverzeichnis

KNR

Magd.- Gr.

Hausname/ Straßenname

Besitzer

Größe

EZ, Parz.-Nr., Baujahr

1779 (Ponty)

19

-       / In der Hauptgasse an der Wien

Anton Horreich, Maurer

 

 

1786 (Fischer)

19

-       / In der Hauptgasse an der Wien

Anton Horreich, Maurer

 

 

1789 (Hofer)

19

-       / In der Hauptgasse an der Wien

Mathias Valentin, bgl. Krepinmacher

 

 

1796

18

-       / Bergsteig

Mathias Valentin

1 Stockwerk

 

1816 (Gutjahr)

18

-       / In der Hauptgasse an der Wien

Franz Bruckmüller

 

 

1829 (Behsel)

18

-       / Hauptstr.

Georg Kainz’sche Erben

 

 

1846 (Messner)

18

 

 

 

 

1852