6.4. Mariahilfer Straße 53 (ehemals "Zur roten Brezen")   (vor 1810 Mariahilf 15/ ab 1810 Mariahilf 16) (= Listen 6 und 7)

 

Abb. 31. Mariahilfer Straße Nr. 53 im Jahr 2017, Fassade von 1907

 

 

Abb. 32. Titel: " Wien 6, Mariahilferstraße 49/51" (Aufnahme von links / Nr. 49 nur teilweise im Bild)

Stauda, August: 1903

Inv. ST 1427F / ÖNB / Stauda

Dieses Bild wurde so zugeschnitten, dass links Nr. 51 (Aufschrift "Stelzhamer") und daneben mit der schmalen, unscheinbaren Fassade Nr. 53 zu sehen ist. Das nächste, höhere Gebäude ist Nr. 55, das Apothekenhaus.

 

6.4.1. Das Gasthaus

 

Im Haus „Zur rothen Bretzen“, vor 1810 Mariahilf Nr. 15, nach 1810 Mariahilf Nr. 16, heute der Standort von Mariahilfer Straße 53, befand sich ein Gasthaus, das von Bierwirten geführt wurde. Als BIERWIRT wird vor 1810 Franz Hörner (L6/7) genannt, und zwar in der Taufeintragung des Franz Augarten vom 4. Oktober 1808[1]:

 

 

Abb. 33. Anmerkung zur Taufeintragung des Franz Augarten, eines Findelkindes, im Jahr 1808

 

In der Anmerkung heißt es u. a.: „Von den Herrn Franz Hörner derzeit Bierwirth zu Mariahilf bei der Pretzen No 15 ist dieser Knabe aus Barmherzigkeit angenohmen, und erzogen worden.“ Und am Schluss heißt es: „…Pathin war: Martha Lavorta, herrschaftl. Wirthschafterin.“ Diese Taufpatin war ebenfalls eine Bewohnerin des Hauses, das damals die Nummer 15 trug und dessen Hausschild („Pretzen“) hier ausdrücklich genannt wird. Sie starb aber schon am 17. August 1809 mit 47 Jahren an dieser Adresse (L6/12).

Nach 1810 scheint ein anderer Bierwirt mit der Adresse Mariahilf 16 auf:

Bei der Trauung am 6.5.1816 fungiert „Anton Hebert (L7/8) [oder Hubert] Bierwirth zu Mh. Nr. 16“ als Trauzeuge.[2] Möglicherweise war auch der Bestandwirt Stefan Lachner (L7/11), der als Kindesvater bei der Taufe am 25.3.1813 genannt wird, ein Bierwirt. Bei seiner Trauung im Jahr 1811 in der Pfarre Gumpendorf wird er nur als „angehender Wirth geb. in der obern Pfalz“ bezeichnet. [3]

 



[1] Erzdiözese Wien, Pfarre Wien Stadt, 06., Mariahilf, Taufbuch 01-04, Fol. 62 / 4.10.1808, 03-Taufe_0065

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/06-mariahilf/01-04/?pg=68 (Zugriff 27.5.2017)

[2] Erzdiözese Wien, Pfarre Wien Stadt, 06., Mariahilf, Trauungsbuch 02-04, Fol. 39 / 6.5.1816, 04-Trauung_0039 

[3] Erzdiözese Wien, Pfarre Wien Stadt, 06., Gumpendorf, Trauungsbuch 02-15, Fol. 43 / 29.4.1811, 02-Trauung_0043