6. DIE FAMILIE AMON IM HAUS BEI DER STIEGE

 

Da ein Bezug der Bezeichnung „Amonstiege“ zu einer Familie vermutet wurde, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in der Vorstadt Laimgrube oder in der Vorstadt Windmühle, also in unmittelbarer Umgebung der Stiege lebte, wurde in den entsprechenden Häuserverzeichnissen nach dieser Familie gesucht – mit Erfolg!

 

Im Häuserverzeichnis 1798 wurde in der Vorstadt Laimgrube („in der Windmühlgasse“) mit Konskriptionsnummer 136 ein Hausbesitzer namens Leonhard Amon gefunden. [1]

 

Zu diesem Haus soll in diesem Kapitel nur festgehalten werden, dass es anfangs die Konskriptionsnummer Laimgrube 92, danach 136 und ab 1821  Nr. 152 hatte, ab 1863 die Orientierungsnummer Windmühlgasse 39 / Stiegengasse 20, ab 1908 die Orientierungsnummer Windmühlgasse 15 / Stiegengasse 20.

Es handelte sich also um das Eckhaus am oberen Ende der heutigen Stiegengasse – direkt neben bzw. oberhalb der Stiege – wenn man von der Gumpendorfer Straße kommt: auf der rechten Seite.

Der Vorbesitzer des Hauses (damals noch Laimgrube 92), Johann Kreipner, der im Jahr 1790 starb, war Fleischselcher. [2]

 

Am 2.6.1790 heiratete Leonard Amon, angehender Fleischselcher, in der Pfarre Erdberg die Witwe Anna Maria Keiner, geb. Ertl [3]

 

Bei der Taufe des dritten Kindes im Jahr 1793 wird bereits als Wohnadresse Laimgrube Nr. 92 genannt.

 

Kinder von Leonhard Amon und seiner Frau Maria Anna geb. Ertl:

 

Pfarre Mariahilf: [13]

 

1) Joseph, * 2.3.1791, Mariahilf 93 [14]

Vater: Leonhard Amon, ein bürgerlicher Hartselcher

Mutter: Anna, geb. Ertl, Hausinhaberstochter

 

2) Adam, * 20 Jan 1792, Mariahilf 93 [15]

Vater: Leonhard Amon, ein bürgerlicher Fleischselcher

Mutter: Maria Anna, geb. Ertlin, Schmalztragerstochter

Adam Amon heiratete am 17 Aug 1813 in der Pfarre Rossau Anna  Mosbauer; Wohnort des Bräutigams: Am Neubau Nr. 151; Beruf: bürgerl. Fleischselcher [16]

+13 Jan 1826 KNR Schottenfeld 462, Pfarre Schottenfeld [17]

Laut Behsel-Plan von 1825 ist der Standort dieses Hauses in der damaligen Fuhrmannsgasse mit KNR 52 eingezeichnet, mit Bleistift wurde aber bereits die neue KNR 462 darunter geschrieben. Das wäre heute der Standort einer nicht existierenden Orientierungsnummer

Seidengasse 11, tatsächlich steht dort Nr. 9. [18]

Im Stadtplan 1858 ist bei Überblendung durch den aktuellen Plan gut erkennbar, dass sich die beiden KNR 461 und 462 in der Fuhrmannsgasse an jener befanden, wo heute das Haus Seidengasse 9 steht. [19]

 

Im HV 1829 von Behsel wird Anna Amon als Besitzerin sowohl von KNR 461 (früher 51, = Haus „Zum Großen Jordan“) als auch von KNR 462 (früher 52, = Haus „Zum Roten Rössel“) genannt. [20]

Die Besitzer im HV 1833: [21]

KNR 461 – Anna Amon, KNR 462 – Anton Balick

Die Besitzer im Kataster von Schlessinger 1875: [22]

Seidengasse Nr. 9 (früher KNR 461) – Julie Maurer

Seidengasse Nr. 11 (früher KNR 462) – Karl Mesmer

 

Anton Amon, ein Sohn des Paares Adam Amon – Anna geb. Mos(t)bauer, heiratete 1847 in der Pfarre

St. Josef zu Margareten Wilhelmine Pristl [38]

Beruf des Bräutigams: bürg. Fleischselcher, Adresse: Schottenfeld KNR 462

 

 

Pfarre St. Josef ob der Laimgrube:

 

Bei der Taufe des dritten Kindes im Jahr 1793 wird bereits als Wohnadresse Laimgrube Nr. 92 (das Haus an der Stiege) genannt.

 

3) Magdalena, * 8.5.1793, Laimgrube 92

 

4) Maria Anna, * 4.5.1794, Laimgrube 92 (Vater: „Gerard“)

 

5) Franz, * 15.9.1795, Laimgrube 92

 

6) Leopold, * 11.11.1796, Laimgrube 136

Leopold Amon heiratete 1824 in der Pfarre St. Josef ob der Laimgrube die Uhrmacherstochter Anna Philippi

Beruf des Bräutigams: Gastwirt, Adresse: Windmühl KNR 30 [23]

Das war das Haus „Zum heiligen Joseph“ in der Windmühlgasse, das später die Orientierungsnummer 21 hatte; heutiger Standort: Windmühlgasse 9. [24]

Adresse 1826 (Geburt der Maria): noch immer Windmühle KNR 30

Neue Adresse 1827 (Geburt des Leopold): Windmühle KNR 35

Das war das Haus „Zum braunen Adler“ in der Windmühlgasse, das später die Orientierungsnummer 31 hatte (u.a. Gasthaus Schorn); heute: Windmühlgasse 11

+ 28. Aug. 1830 Spittelberg KNR 35, Pfarre St. Ulrich als befugter Fleischselcher [25]

 

7) Leonard, * 8.1.1798, Laimgrube 136

Dieser Leonhard Amon wird z.B. im HV 1833 als Hausinhaber in Mariahilf 130 (früher 126) / Haus zum hl. Joseph in der Josephigasse genannt. [10] Leonhard und Barbara Amon sind im HV 1852 noch immer als Besitzer dieses Hauses angeführt.

Aus der Geburtseintragung eines notgetauften Kindes im Jahr 1836 geht hervor, dass dieser Leonhard tatsächlich der Sohn von Leonhard Amon sen. und Maria Anna, geb. Ertl, war und dass er mit Barbara Drescher, einer Tochter des Nagelschmiedmeisters Joseph Drescher und seiner Frau Anna, geb. Zellhofer, verheiratet war. [11]

Das Haus mit der Konskriptionsnummer Mariahilf 130 hatte ab 1863 die Orientierungsnummer Lindengasse 9 (7. Bezirk / Neubau). [12] Laut Stadtplan 1887 (mit Überblendung durch den aktuellen Stadtplan) dürfte der tatsächliche Standort allerdings bei der heutigen Lindengasse 11 liegen.

Anna Theresia Barbara, eine Tochter von Leonhard Amon und Barbara geb. Drescher/Tröscher, heiratete 1864 in der Pfarre Wieden Josef Endl, Magister der Pharmazie  [39]

 

8) Johann Nep., * 14.2.1799, Laimgrube 136

+ 7. Sept. 1800

 

9) Vinzenz, * 31.3.1800, Laimgrube 136

+ 18. Sept. 1800

 

10) Johann Baptist, * 8.5.1801, Laimgrube 136

Johann Baptist Amon heiratete als angehender Fleischselcher am 26.11.1828 in der Pfarre St. Karl Josepha Mercy, Tochter eines Hafnermeisters;

Adresse des Bräutigams: St. Ulrich KNR 30 [26]

Ein Sohn dieses Ehepaares war der berühmte Volkssänger Anton Amon, der am 7. 5. 1833 in St. Ulrich KNR 30 zur Welt kam. [27]

St. Ulrich KNR 30 befand sich in der Siebensterngasse [28] und war im Besitz von Michael Amon, einem bürgerl. Fleischselcher, Bruder des Leonhard Amon sen. aus Neuhaus. [29]

Das Haus, das 1828 bzw. 1833 St. Ulrich KNR 30 hatte (früher KNR 123), muss ziemlich genau an der Stelle gestanden sein, wo heute das Haus mit der Orientierungsnummer Siebensterngasse 30 ist. [30]

 

11) Heinrich, * 10.7.1802, Laimgrube 136

 

12) Theresia, * 23.8.1803, Laimgrube 136

+ 14.5.1833 mit 28 J., Laimgrube 152

 

13) Karl, * 7.2.1805, Laimgrube 136; V: bürg. Fleischselcher und Hausinhaber

Angaben zu Karl Amon und seiner Familie siehe unten. 

 

14) Anton, * 24.2.1807, Laimgrube 136; V: bürg. Fleischselcher und Hausinhaber

 

15) Anna, * 19.7.1810, Laimgrube 136

+ 17. Sept. 1811

 

Die Sterbeeintragung von Leonhard Amon sen. vom 18.7.1821 ist sowohl in der Wiener Zeitung als auch in der Pfarre St. Josef ob der Laimgrube zu finden, allerdings mit unterschiedlichen Altersangaben: Laut Wiener Zeitung war er bei seinem Tod 60 Jahre, laut Kirchenbuch 65 J. [4][5]

 

In den folgenden Häuserverzeichnissen scheint die Mutter Anna Amon, geb. Ertl, bis 1833 als Hausbesitzerin auf.

 

 

Spätestens ab 1835 war Karl Amon, Fleischselcher, der Hausinhaber.

 

Karl Amon, geb. 7.2.1805, Laimgrube 136;

V: Leonhard Amon, bürg. Fleischselcher und Hausinhaber

M: Maria Anna Ertl(inn) [6]

 

Karl Amon, bürgerlicher Fleischselcher, heiratete in der Pfarre Landstraße am 8. Oktober 1833 Magdalena Fischer. [7]

 

In den Kirchenbüchern von St. Josef ob der Laimgrube konnten 4 Taufen von Kindern dieses Paares nachgewiesen werden:

 

1) Karl, 19.8.1834, Laimgrube 152

Weitere Angaben (über Trauungen und Hausbesitz) siehe weiter unten.

 

2) Ferdinand, 22.7.1835, Laimgrube 152

+ 5.10.1835 (V. Karl Amon, bürg. Fleischselcher und Hausinhaber)

 

3) Franz Seraph, 4./5.9.1836, Laimgrube 152

 

4) Katharina Magdalena, 8.1.1838, Laimgrube 152

+ 19.8.1838

 

Ab 1843 (Eintragung im HV von Schwab) konnten keine Nachweise für die Familie des Karl Amon in der Pfarre St. Josef ob der Laimgrube bzw. in der Vorstadt Laimgrube gefunden werden.[8]

Es stellte sich heraus, dass die Familie danach weggezogen war – wahrscheinlich in Zusammenhang mit dem Abriss des alten Hauses und der Errichtung eines Neubaus im Jahr 1844 oder 1845 (darauf weisen verschiedene Karten hin; vgl. auch Kapitel 7.2.).

 

Erst ab 1859 gibt es wieder Informationen über die Familie im Lehmann-Adressbuch: [31]

 

1859 Amon Karl, Fleischselcher, Wieden, Schlösselg. 592

1861 Amon Magdalena, Stechviehhändlerswitwe, Wieden, Schlößelgasse 592

1864 Amon Magdalena, Stechviehhändlerswitwe, 04., Lambrechtsg. 10

1865 Amon Magd. VVV

1866, 1868,und 1870 Amon Magd. Simm. Haide 191

 

Ob mit der Eintragung von 1859 Vater oder Sohn (geb. 1834) gemeint ist, lässt sich nicht sagen.

Aber es steht fest, dass der Sohn Karl, Stechviehfleischer, am 11. August 1863 in der Pfarre Altsimmering Juliane Mohr, Tochter eines Simmeringer Schlossermeisters heiratet.

Adresse des Bräutigams: Wieden, Lamprechtsgasse 10 (früher Wieden, KNR 592 in der Schlösselgasse)

Adresse der Braut: Simmering Nr. 191 (also jene Adresse, die im Lehmann für die Mutter angegeben ist) [32]

Als Karls Frau Juliane im Jahr 1869 stirbt, wird er als Hausbesitzer in Simmering, Hauptstraße Nr. 104, bezeichnet. [33]

Im HV 1869 (Simmering) wird der Hausbesitz an der neuen Orientierungsnummer Feldgasse 1/ Simmering, Hauptstr. 104 nachgewiesen und als alte KNR Simmering 191 angegeben. [34]

 

Während die Eintragungen im Lehmann („Stechviehhändlerswitwe“) und bei der ersten Trauung des Karl („Vater selig“) aussagen, dass der Vater nicht mehr lebt, wird bei der zweiten Ehe des Karl im Jahr 1870 in Ziersdorf mit Barbara Rigler zwar angegeben, dass der Vater früher Fleischselcher war, aber dass beide (Elternteile) katholisch und am Leben sind. [35]

Der Verdacht, dass bezüglich des Todes von Karl Amon (sen.) eine Fehlinformation vorlag, wird durch seine Sterbeeintragung vom 7. Dezember 1873 (im Haus des Sohnes, Simmering, Hauptstraße 104) bestätigt. [36]

 

Magdalena Amon, geb. Fischer, starb im Jahr 1879 – ebenfalls im Haus des Sohnes in Simmering, Hauptstraße Nr. 104. [37] 

 

Abb. 16. Generalstadtplan 1904 mit dem Baujahr 1844 für das Gebäude Windmühlgasse 39 (heute: 15) / Stiegengasse 20

 

Der Baumeister des Gebäudes, Karl Schölzl, wird im HV 1847 als neuer Besitzer genannt. [9]

 

Weitere Daten zur Hausgeschichte siehe Kapitel 7 und 8.

 

-------------------------------------------------------------------

[1] HV 1798

Laimgrube 136 (früher 92), in der Windmühlgasse – Leonhard Amon

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/414277?zoom=2&lat=815.848&lon=698.461&layers=B (Zugriff: 13.11.2018)

[2] Sterbeeintragung von Johann Kreipner 1790

Erzdiözese Wien, Pfarre 06., St. Josef ob der Laimgrube, Sterbebuch 03-02, Fol. 49, 03-Tod_0049, 23.5.1790

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/06-st-josef-ob-der-laimgrube/03-02/?pg=52 (Zugriff: 15.11.2018)

[3] Trauung Leonhard Amon – Anna Maria geb. Ertl 1790

Erzdiözese Wien, Pfarre 03., Erdberg, Trauungsbuch 02-02, Fol. 69, Scan 02-Trauung_0069, 2.6.1790

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/03-erdberg-st-peter-und-paul/02-02/?pg=71 (Zugriff: 15.11.2018)

[4] Sterbeeintragung Leonhard Amon 1821

Wiener Zeitung vom 23. Juli 1821, S. 3

http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=wrz&datum=18210723&seite=3&zoom=33 (Zugriff: 13.11.2018)

[5] Sterbeeintragung Leonhard Amon 1821

Erzdiözese Wien, Pfarre St. Josef ob der Laimgrube, Sterbebuch 03-07, Fol. 102, 02-Tod_0102, + 18.7.1821

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/06-st-josef-ob-der-laimgrube/03-07/?pg=104 (Zugriff: 15.11.2018)

[6] Taufe Karl Amon 1805

Erzdiözese Wien, Pfarre St. Josef ob der Laimgrube, Taufbuch 01-09, Fol. 7, 02-Taufe_0007

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/06-st-josef-ob-der-laimgrube/01-09/?pg=9 (Zugriff: 15.11.2018)

[7] Trauung Karl Amon – Magdalena Fischer 1833

Erzdiözese Wien, Pfarre 03., Landstraße, Trauungsbuch 02-05, Fol. 206, Scan 02-Trauung_0209, 8.10.1833

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/03-landstrasse-st-rochus/02-05/?pg=212 (Zugriff: 15.11.2018)

[8] HV 1843 (Schwab)

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/417028?zoom=2&lat=815&lon=698&layers=B (Zugriff: 13.11.2018)

[9] HV 1847

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/424220?zoom=2&lat=668.26025&lon=1020.344&layers=B

(Zugriff: 13.11.2018)

[10] HV 1833

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/343337?zoom=2&lat=255.65985&lon=767.39153&layers=B (Zugriff: 22.11.2018)

[11] Geburtseintragung eines notgetauften Kindes von Leonhard Amon jun. und Barbara geb. Drescher

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 06., Mariahilf, Taufbuch 01-09, Fol. 397, 03-Taufe_0464, 27.9.1836

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/06-mariahilf/01-09/?pg=467 (Zugriff: 22.11.2018)

[12] Vergleichungstabelle 1863

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/344405?zoom=3&lat=1584.09641&lon=1673.33178&layers=B

(Zugriff: 22.11.2018)

[13] Die Hinweise auf die Daten der in der Pfarre Mariahilf geborenen Kinder sowie auf einige Sterbedaten von anderen Kindern stammen von einem Nachfahren aus der Linie Leonhard Amon (sen.) – Adam Amon. Vielen Dank!

[14] Taufe Joseph Amon

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 06., Mariahilf, Taufbuch 01-02, Fol. 9, Aufnahme 02-Taufe_0009

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/06-mariahilf/01-02/?pg=11 (Zugriff: 28.11.2018)

[15] Taufe Adam Amon

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 06., Mariahilf, Taufbuch 01-02, Fol. 57, Aufnahme 02-Taufe_0057

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/06-mariahilf/01-02/?pg=59

(Zugriff: 28.11.2018)

[16] Trauung Adam Amon – Anna Mosbauer

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 09., Rossau, Trauungsbuch 02-03, Fol. 60, Aufnahme 02-Trauung_0060

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/09-rossau/02-03/?pg=62

(Zugriff: 28.11.2018)

[17] Sterbeeintragung von Adam Amon

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 07., Schottenfeld, Sterbebuch 03-008, Fol. 125, Aufnahme 02-Tod_0125

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/07-schottenfeld/03-008/?pg=127

(Zugriff: 28.11.2018)

[18] https://www.wien.gv.at/kulturportal/public/ Historische Stadtpläne / Behsel 1825 / Behsel Neubau 1825

[19] https://www.wien.gv.at/kulturportal/public/ Historische Stadtpläne / Stadtplan 1858

[20] HV Behsel 1829

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/422848?zoom=2&lat=1240.503&lon=937.99&layers=B (Zugriff: 28.11.2018)

[21] HV 1833

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/343369?zoom=2&lat=262.391&lon=737.102&layers=B (Zugriff: 28.11.2018)

[22] HV Kataster Schlessinger 1875

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/342136?zoom=2&lat=1457.8&lon=1244&layers=B (Zugriff: 28.11.2018)

[23] Trauungseintragung von Leopold Amon und Anna Philippi

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 06., St. Josef ob der Laimgrube, Trauungsbuch 02-08, Fol. 92, Aufnahme 02-Trauung_0093

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/06-st-josef-ob-der-laimgrube/02-08/?pg=95 (Zugriff: 28.11.2018)

[24] Vgl. die Geschichte dieses Hauses im Kapitel 7 (Windmühlgasse 21 – „Zum heiligen Josef“) des Artikels „10 Häuser der Windmühlgasse am Ende des 19. Jahrhunderts“ auf der Homepage www.guenteroppitz.at

[25] Sterbeeintragung Leopold Amon, befugter Fleischselcher

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 07., St. Ulrich, Sterbebuch 03-30, Fol. 114, Aufnahme 03-Tod_0115

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/07-st-ulrich/03-30/?pg=118

(Zugriff: 28.11.2018)

[26] Trauung von Johann Amon und Josepha Mercy:

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 04, St. Karl, Trauungsbuch 02-08, Fol. 13, Aufnahme 02-Trauung_0013, 26.11.1828

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/04-st-karl-borromaeus/02-08/?pg=15 (Zugriff: 28.11.2018)

[27] Taufe des Anton Amon 1833:

Erzdiözese Wien, Pfarre 07., St. Ulrich, Taufbuch 01-48, Fol. 53, 02-Taufe_0053

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/07-st-ulrich/01-48/?pg=55

(Zugriff: 28.11.2018)

[28] siehe HV 1829 von Behsel

[29] Trauung von Michael Amon und Franziska Wurzinger 1798:

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 07., St. Ulrich, Trauungsbuch 02-32, Fol. 24, Aufnahme 03-Trauung_0094; 17.11.1798

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/07-st-ulrich/02-32/?pg=97

(Zugriff: 28.11.2018)

[30] Vgl. Stadtplan 1812, Behsel 1825 und Stadtplan 1887.

[31] Siehe Lehmann entsprechende Jahrgänge

[32] Trauung Karl Amon – Juliana Mohr 1863

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 11., Altsimmering, Trauungsbuch 02-08, Fol. 112, Aufnahme 02-Trauung_0113, 11.8.1863

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/11-altsimmering/02-08/?pg=115

(Zugriff: 28.11.2018)

[33] Tod der Juliana Amon 1869:

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 11., Altsimmering, Sterbebuch 03-10, Fol. 91, Aufnahme 02-Tod_0091, 17.10.1869

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/11-altsimmering/03-10/?pg=93

(Zugriff: 28.11.2018)

[34] HV 1869 (Simmering)

Nachweis der neuen Gassen- und Straßen-Benennungen in alphabetischer Ordnung: mit ihren neuen Orientirungs-Nummern in arithmetischer Ordnung ; nebst den Namen der Hauseigenthümer und nebenstehend die alten Grundbuchs-Nummern mit der alten Benennung der Gassen, Straßen und Plätze. Simmering : Selbstverl. der Gemeinde Simmering, 1869

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/343843?zoom=1&lat=436.672&lon=916.472&layers=B (Zugriff: 29.11.2018)

Karte: https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/356366?zoom=6&lat=2504.53015&lon=2478.752&layers=B (Zugriff: 29.11.2018)

[35] Trauung Karl Amon – Barbara Rigler 1870:

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre Ziersdorf, Trauungsbuch 02-02, Fol. 93, Aufnahme 02-Trauung_0093, 9.11.1870

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/ziersdorf/02-02/?pg=95

(Zugriff: 28.11.2018)

[36] Sterbeeintragung von Karl Amon sen. 1873:

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 11., Altsimmering, Sterbebuch 03-11, Fol. 147, Aufnahme 02-Tod_0147, 7.12.1873

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/11-altsimmering/03-11/?pg=149

(Zugriff: 28.11.2018)

[37] Sterbeeintragung von Magdalena Amon, geb. Fischer, im Jahr 1879:

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 11., Altsimmering, Sterbebuch 03-12, Fol. 263, Aufnahme 02-Tod_0263, 23.12.1879

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/11-altsimmering/03-12/?pg=265

(Zugriff: 28.11.2018)

[38] Trauung Anton Amon – Wilhelmine Pristl 1847:

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 05., St. Josef zu Margareten, Trauungsbuch 02-11, Fol. 24, Aufnahme 02-Trauung_0024, 6.9.1847

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/05-st-josef-zu-margareten/02-11/?pg=26 (Zugriff: 28.11.2018)

[39] Trauung Josef Endl – Anna Theresia Barbara Amon 1864:

Matricula, Erzdiözese Wien, Pfarre 04., Wieden, Trauungsbuch 02-14, Fol. 34, Aufnahme 02-Trauung_0034, 5. Mai 1864

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/04-wieden/02-14/?pg=136

 

(Zugriff: 28.11.2018)