Kapitel 4.2. Geburtsadresse von Arthur von Suttner

 

Geburts- und Taufeintragung von Arthur von Suttner in der Pfarre Maria Rotunda [25]:

 

Auszüge aus der Transkription:

 

Getauft den 25. Februar 1850, geboren den 20. um 3 Uhr Nachmittag

Adresse: Alterfleischmarkt Nro 707

Vornamen des Täuflings: Arthur Gundacker Joseph

Vater: H(err) Karl Ritter von Suttner, Herrschaftsbesitzer, k(atholischer) R(eligion), Sohn des H(errn) Ferdinand Ritter von Suttner, Privatier, u. der Fr(au) Kajetana, geb. Edle von Keßlern

Mutter: Fr(au) Karolina, geb. Knolz, k(atholischer) R(eligion), Tochter des H. Joseph Johann Knolz, k.k. n.ö. Regierungsrathes, u. der Anna Maria geb. Mißlberger

Anmerkung: Cop(uliert) l(aut) Schein bei Sct. Stephan den 25. Jänner 1841

 

Das Geburtshaus von Arthur hatte also im Jahr 1850 die Adresse Innere Stadt, Alter Fleischmarkt, Konskriptionsnummer 707, und gehörte zur Pfarre Maria Rotunda.

 

Zur Hausgeschichte:

Dieses Gebäude hatte den heutigen Standort Fleischmarkt 17 / Laurenzerberg 1

 

Die erste KNR (ab 1771) lautete Stadt / Nr. 704; als Zusatzangabe findet man in den HV „Alter Fleischmarkt“. Als Besitzer wird in den HV 1773 (Trattner) [26], HV 1779 (Ponty) [27] und HV 1786 (Fischer) [28] Freiherr (Joseph) von Penckler (Benckler) angeführt.

 

Zwischen 1786 und 1789 muss Vinzenz von Suttner das palaisartige Gebäude erworben haben, denn im HV 1789 (Hofer) [29] wird bereits er als Eigentümer angeführt.

 

Ab 1795 hatte das Haus die KNR 751. Aus dem HV von 1796 [30] geht hervor, dass Vinzenz Suttner nicht mehr lebte und das dreistöckige Haus seinen Erben gehörte. Erst im HV 1816 (Gutjahr 1816) [31], also 20 Jahre später, wird mit Ferdinand von Suttner ein neuer Besitzer genannt.

 

Ab 1821 (HV Gutjahr 1821) [32] hatte das Haus die KNR 707 (Besitzer: Ferdinand von Suttner). Bis zum HV 1847 [33] wird er als Eigentümer genannt. Im HV 1852 [34] scheint erstmals Karl Edler von Suttner, Arthurs Vater, als Eigentümer auf.

 

1862/63 wurden die KNR durch die Orientierungsnummern ersetzt. Das Haus hatte nun die Adresse I, Fleischmarkt 17, Identadresse Laurenzer-Berg 1.

In Winklers Orientierungsplan von 1862 [35] wurde Karl, Ritter von Suttner noch als Hauseigentümer angeführt. Im HV 1869 (Czapek) [36] war das Haus nicht mehr im Besitz der Familie Suttner.

Neuer Eigentümer: Privatbeamten, - Witwen- und Waisen-Pensions-Instit.

 

Ein Planausschnitt aus dem Jahr 1837 – damals hatte das Haus die KNR 707 [37]:

 

 

Abb. 8. Das alte Palais Suttner mit KNR 707 auf einem Plan von Anton Ziegler aus dem Jahr 1837 [37].

Es lag an der Ecke zur Laurenzergasse, heutiger Standort: Fleischmarkt 17 / Laurenzerberg 1

 

Um 1900 wurde das frühere Palais Suttner, I., Fleischmarkt 17, von August Stauda fotografiert:

 

Eine Außenaufnahme und ein Bild vom Arkadenhof sollen zeigen, dass es sich um ein sehr beeindruckendes Gebäude gehandelt hat.

 

 

Abb. 9. Wien 1, Fleischmarkt 17;

Autor: August Stauda, 1899. Inv.-Nr. ST 8 F / ÖNB

http://www.bildarchivaustria.at/Preview/9961761.jpg

(Zugriff: 20.08.2019)

Abb. 10. Wien 1, Fleischmarkt 17, Arkadenhof

Autor: August Stauda, Glasplatte 1901. Inv.-Nr. ST 9 F / ÖNB

 

http://www.bildarchivaustria.at/Preview/1876132.jpg

(Zugriff: 20.08.2019)


Das Haus wurde im Jahr 1909 abgerissen [38].

 

--------------------------------------------

[25] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – Geburts- und Taufeintragung von Arthur von Suttner in der Pfarre Maria Rotunda:

Matricula Online, Erzdiözese Wien, Pfarre 01., Maria Rotunda, Taufbuch 01-04, Fol. 116, Bild 02-Taufe_0116

http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/01-maria-rotunda/01-04/?pg=118 (Zugriff: 20.08.2019)

[26] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – HV 1773 (Trattner)

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/414498?zoom=2&lat=97&lon=565&layers=B (Zugriff: 20.08.2019)

[27] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – HV 1779 (Ponty)

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/409581?zoom=2&lat=1.92&lon=1197.84&layers=B (Zugriff: 20.08.2019)

[28] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – HV 1786 (Fischer)

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/413037?zoom=2&lat=501.784&lon=696.52&layers=B (Zugriff: 20.08.2019)

[29] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – HV 1789 (Hofer]

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/414498?zoom=2&lat=97&lon=565&layers=B (Zugriff: 20.08.2019)

[30] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – HV 1796

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/414561?zoom=2&lat=836.325&lon=998.257&layers=B (Zugriff: 20.08.2019)

[31] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – HV 1816 (Gutjahr 1816)https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/413512?zoom=2&lat=440.0545&lon=1004.749&layers=B (Zugriff: 20.08.2019)

[32] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – HV Gutjahr 1821

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/412615?zoom=2&lat=782.6765&lon=628.198&layers=B (Zugriff: 20.08.2019)

[33] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – HV 1847

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/424062?zoom=2&lat=1736.328&lon=935.098&layers=B (Zugriff: 20.08.2019)

[34] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – HV 1852

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/336714?zoom=2&lat=1124.96&lon=619.832&layers=B (Zugriff: 20.08.2019)

[35] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – Winklers Orientierungsplan von 1862

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/352962?zoom=2&lat=192.92401&lon=768.59&layers=B (Zugriff: 20.08.2019)

[36] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – HV 1869 (Czapek)https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/periodical/zoom/410935?zoom=2&lat=403.17515&lon=1378.70535&layers=B (Zugriff: 20.08.2019)

[37] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – HV 1837 (Ziegler) Häuser-Schema der kaiserl. königl. Haupt- und Residenzstadt Wien : mit Bezeichnung der Schilde, Gassen, Benennung der Haus-Eigenthümer, Eintheilung der Grundbuchsobrigkeiten, dann der Pfarr- und Polizei-Bezirke ; mit dem Grundrisse der inneren Stadt / hrsg. von Anton Ziegler. Wien 1837 – Kartenausschnitt:

https://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/zoom/355998?zoom=5&lat=2826&lon=4676&layers=B (Zugriff: 20.08.2019)

[38] Kapitel 4.2. Geburtsadresse Arthur von Suttners – Wien Geschichte Wiki: Fleischmarkt

https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Fleischmarkt (Zugriff: 20.08.2019)